Wir sind für Euch im Bezirk Oberschwaben aktiv

Der Bezirk ist knapp 5.000 km2 groß und umfasst die vier Landkreise: Bodensee, Ravensburg, Sigmaringen und Biberach. Wir haben ca. 10.400 Mitglieder (Stand 2013) die aus über Tausend Berufen organisiert sind. Sie werden von sieben GewerkschaftssekretärInnen betreut, wobei drei davon Bezirksübergreifend tätig sind. Das Büro des Bezirk Oberschwaben ist in Ravensburg u. liegt ungefähr in der Mitte unseres Bezirksgebietes. Mit zahlreichen ehrenamtlichen Kolleginnen u. Kollegen aus den Fachbereichen, den Ortsvereinen, Betriebs-u., Personalräten, sowie Mitarbeitervertretungen bieten wir Sachkompetenz u. qualifizierte Unterstützung unseren Mitgliedern an. Dazu kommen noch zahlreiche Vertrauensleute in den Betrieben und Dienststellen die sich mit Engagement für unsere ver.di einsetzen. Unsere Aktivitäten sind die Durchsetzung von Tarifverträgen, die betriebliche Unterstützung der Beschäftigten, Fort- u. Weiterbildung, Arbeits-, u. Sozialrecht sowie Verwaltungsrecht. Eine aktive Jugendarbeit rundet unser großes Angebot ab, dazu kommt noch eine aktive Frauen- u. Seniorenarbeit. Jedes Mitglied kann sich bei uns nach eigener Interessenslage einbringen, oder einfach mal reinschnuppern.

Einfach mal anrufen oder anschreiben, wir freuen uns.

  • 1 / 3

Nachrichten aus dem Bezirk

fallback image
Foto/Grafik:

ver.di lädt Politiker zur 12-Stunden-Schicht ein

Nachrichten verdi.de

  • 12.11.2019

    Lufthansa: 400 Euro Winterzulage pro Monat

    Erster Schritt hin zu existenzsichernden Arbeitsbedingungen bei der Lufthansa: Kurzfristige Lösung für 3.500 Saisonale Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter bei Lufthansa erreicht
  • 10.10.2019

    Postbank: Mehr Geld oder mehr Freizeit

    ver.di erzielt Tarifergebnis bei der Postbank. Das Gesamtpaket umfasst spürbare Verbesserungen der Arbeits- und Einkommensbedingungen. Betriebsbedingte Kündigungen sind zudem bis Mitte 2023 ausgeschlossen
  • 19.06.2019

    Erstmals Warnstreik bei dpa

    Die Beschäftigten der Presseagentur dpa standen am Dienstag selbst im Blickpunkt von Nachrichten: Nach fünf Verhandlungsrunden ohne vernünftiges Angebot haben 100 Beschäftigte des Berliner Newsrooms der dpa in der Mittagspause ihre Arbeit niedergelegt. Das war der erste Warnstreik in der langen Geschichte der dpa.

Bildungsprogramm 2019 Ost Württemberg Ulm/Oberschwaben

Unser starker Partner für Seminare: ver.di Bildung + Beratung

ver.di Kampagnen